Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Aktuelle News im Überblick

Die faire Ratenzahlung

Interessenausgleich zwischen Kanzlei und Mandant In diesem Fall bieten wir regelmäßig den Abschluss von Ratenzahlungen an. Uns ist es wichtig, dass der Schuldner/Mandant im Rahmen seiner Möglichkeiten zahlt und die Interessen unserer Kunden an einer angemessen zügigen Begleichung ihrer Rechnungen beachtet werden. Die meisten Mandanten wenden sich wegen einer Ratenzahlung direkt an uns. Wir erstellenMehr lesen

Eingeschränkte Rückforderung von Vorschüssen

BGH: Vorschuss auch ohne Abrechnung behalten Vorschüsse sind nach Beendigung des Mandats unverzüglich abzurechnen, das gilt für Steuerberater gleichermaßen wie für Rechtsanwälte. Seit Jahrzehnten waren sich Rechtsprechung und Kommentare weitestgehend einig: unterbleibt eine Abrechnung der Vorschüsse, kann der Mandant alle gezahlten Vorschüsse zurückverlangen. Das ist „logisch“ im Sinne der Gesetzessystematik, wurde aus den Reihen derMehr lesen

Teil 2: Während Mandatsabwicklung und Mahnwesen

Einige Empfehlungen für die Honorarkommunikation vor und bei Mandatsbeginn, können Sie in Teil 1 der Reihe nachlesen. In Teil 2 erläutern wir, was es während der Mandatsarbeit und nach der Schlussrechnung zu beachten gilt: Spätestens mit der ersten Tätigkeit sollte ein Vorschuss angefordert werden, wie es die meisten, aber wohl längst nicht alle Kolleginnen undMehr lesen

Mandatsübernahme: Wie wird das Honorar festgelegt?

In Zeiten sinkender Zahlungsmoral klagen – stärker noch als in anderen Branchen – Freiberufler und insbesondere Steuerberater zunehmend über steigenden Aufwand, Rechnungen zeitnah realisiert zu bekommen. Was aber tun, wenn der Mandant nicht zahlt? In dieser kleinen Serie wollen wir Ihnen wertvolle Tipps zum strategischen Honorarmanagement ans Herz legen. Der Zahlungsausfall kündigt sich nämlich häufigMehr lesen

Dienstwagenbesteuerung für Hybride geändert

Nach Verabschiedung im Bundesrat sind zukünftig Hybridfahrzeuge bei der Ermittlung des geldwerten Vorteiles steuerlich begünstigt. Sowohl für die 1% Regel als auch für 0,03% je Entfernungskilometer zu berechnenden geldwerten Vorteile wird für ab dem 1.1.19 zugelassene Fahrzeuge nur noch der halbe Bruttolistenpreis als Bemessungsgrundlage verwendet. Wir glauben, dass das ein Thema ist, das jeden Geschäftsführermandanten interessiert,Mehr lesen

Vier Steuersätze für ein Halleluja?

Alle Jahre wieder wandern um diese Jahreszeit Nadelbäume aus dem freien Feld in die Enge behaglich geheizter Wohnungen. Und in fast allen Fällen hat der Fiskus selbstredend ein Auge darauf geworfen. Wie so oft gibt es aber nicht „die eine“ Variante beim Steuersatz, sondern deren gleich vier. Eine schnelle Übersicht.

41. Deutscher Steuerberatertag in Bonn

Anlässlich des diesjährigen Deutschen Steuerberatertags vom 07. bis 09. Oktober 2018 in Bonn waren wir vor Ort um Ihre Fragen zu beantworten. Am Stand der StBVS begrüßten Patrick Lingen (Kaufmännischer Leiter) und Katharina Moos (Kundenbetreuerin StBVS Abwicklung) u.a. den Präsidenten des Deutschen Steuerberaterverbandes Herrn Harald Elster. Zwei Tage lang sprachen wir mit Interessenten darüber, wieMehr lesen

Die StBVS und der DATEV-IT-Club – Runde 2

Es gibt ja durchaus Situationen, in denen es durchaus angemessen, ruhig im stillen Kämmerlein zu sitzen. (Auf die hausinternen IT-Kollegen trifft das ganz sicher zu.) Andere Kollegen sind „draußen“ jedoch besser aufgehoben. Nicht rund um die Uhr, aber punktuell.

Mandant zahlt direkt an Steuerberater und eine Frage zu Ratenzahlung

Neulich hatten wir hier einen Beitrag zu den Wünschen und Rückfragen, die Mandanten zu den Rechnungen ihrer Steuerberater haben. Nachdem wir in diesem Text noch recht allgemein geblieben sind, werden wir hier sehr konkret. Schließlich haben wir kurz nacheinander zwei Anfragen von einem Steuerberater und einem Mandanten bekommen, die wir hier gerne der Öffentlichkeit zurMehr lesen