Seitenbereiche

Liquidität aus Sicht von Steuerberatern und der Sicherheitseinbehalt

• Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Lexikon

So ist das, wenn man auf einmal in Schwung kommt: Auf einmal haben wir mit "Sicherheitseinbehalt" schon wieder einen neuen Ausdruck im Glossar und im Blog auch wieder eine ausführlichere Betrachtung von zwei Begriffen. Erst letzte Woche hatten wir an dieser Stelle zwei andere Wörter näher erläutert.

Die Verrechnungsstelle und ihr Service

• Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Lexikon

Ende der vergangenen Woche haben wir unser Glossar um zwei Einträge erweitert, wie immer knackig-kompakt. Der Fachbegriff im engeren Sinn ist dabei der Verrechnungsstelle, im weiteren Sinn der Praxis hat aber auch der Service seine Existenzberechtigung als lexikalischer Eintrag. Dies gilt umso mehr, da der zweite Ausdruck den ersten inhaltlich mit Leben füllt.

Das StBVS-Team wünscht Frohe Ostern

• Beitrag von Blog-Redaktion in den Kategorien: Vermischtes

Wir wünschen allen Besuchern unseres Blogs ein frohes Osterfest

Efcom: Interview mit Bodo F. Reinecke, Gründer und Geschäftsführer

• Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Köpfe Tagesgeschäft

So wie sich Microsoft Windows in Unternehmen und bei Privatanwendern als die Standardsoftware für PCs und Laptops etabliert hat, ist ef3 mit den Varianten Basic und Premium die Standardlösung für Factoring. Wie vielseitig die Software ist, zeigt sich an den Referenzen des hessischen Herstellers efcom: Die Spanne reicht von Branchenschwergewichten…

Häufige Fragen (2): Rechnungen – wie funktioniert das?

• Beitrag von Jan Pieper in den Kategorien: Tagesgeschäft

Ob Flensburg oder Garmisch, ob fünf Berufsträger oder nur einer: die wesentlichen Fragen der Kanzleiorganisation sind identisch – ebenso die Fragen an die StBVS bezüglich der externen Honorarabwicklung. In loser Folge werden wir hier die häufigsten Fragen beantworten. Heute geht es um wesentliche Details der Rechnung.

StBVS zeigt Flagge auf den wichtigsten Branchentreffen (PM)

• Beitrag von Blog-Redaktion in den Kategorien: Tagesgeschäft

Köln, 8. März 2016 – Die Beratung ihrer Mandanten ist das Kerngeschäft der Steuerberater, die Grundlage bilden die Entwicklung der geltenden Rechtsprechung und das Honorarmanagement. „Während der Umgang mit neuen und geänderten Paragraphen in der Branche eher zu den angenehmen Themen gehört, zählt Inkasso dagegen weniger zu den Leidenschaften der…

Survival Guide zur Münchner Steuerfachtagung

• Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Tagesgeschäft

München – für die einen die Weltstadt mit Herz, für die anderen nur ein Millionendorf. Wie auch immer Ihre persönliche Einschätzung der bayerischen Landeshauptstadt lautet, ist sie immer eine Reise auch wert. Auf touristischer Ebene finden sich genug Möglichkeiten und auch für Steuerberater gibt es mindestens einmal pro Jahr einen…

Beobachtungen auf Twitter: Tech-Nick, der Steuerberater?

• Beitrag von Blog-Redaktion in den Kategorien: Vermischtes

Seit etwas mehr als einem Monat sind wir jetzt auf Twitter mit unserem Profil @StBVS unterwegs. Im Durchschnitt haben wir 2,5 Tweets pro Tag abgesetzt, den Schwerpuntk auf Steuerthemen gesetzt (was sonst?), und zwischendurch mal einen Link auf unseren Blog eingestreut. Außerdem sind wir permanent auf der Suche…

Häufige Fragen (1): Mahnzyklen und Rechtsverfolgung

• Beitrag von Jan Pieper in den Kategorien: Tagesgeschäft

Ob Flensburg oder Garmisch, ob fünf Berufsträger oder nur einer: die wesentlichen Fragen der Kanzleiorganisation sind identisch – ebenso die Fragen an die StBVS bezüglich der externen Honorarabwicklung. In loser Folge werden wir hier die häufigsten Fragen beantworten. Heute geht es um Mahnzyklen und Aspekte der Rechtsverfolgung.

Deutscher Factoring-Verband: Sprachrohr der Branche

• Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Lexikon

In absoluten Zahlen klingt das erst einmal wenig: Vier neue Mitglieder konnte der Deutsche Factoring-Verband in den vergangenen drei Monaten begrüßen. In Relation gesetzt ist das jedoch ein vergleichsweise stürmisches Wachstum. Der Verband existiert bereits seit 42 Jahren und hatte bis Oktober 2015 nur 26 Mitglieder; das sind im Durchschnitt ca. 0,6 Beitritte pro Jahr. Mathematisch entsprechen diese zwölf Wochen also ungefähr der Entwicklung von sieben Jahren. Es gibt Gründe, warum der Verband einen solchen Zuspruch hat.


StBVS – Steuerberater Verrechnungsstelle Schanzenstraße 30 51063 Köln Deutschland

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.